Poster big aj9cdu1t3qjsgg

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

ProduktionslandDeutschland, 2017
Regie Julian Radlmaier
Mit Julian Radlmaier, Deragh Campbell, Beniamin Fort
FSK Freigabe ab 0
Genres Drama, Komödie
Synopsis

Hauptfilm-DCP

Laufzeit 01:43:54 (HH:MM:SS)
08.06.2017

Verleih

Grandfilm Verleih und Produktion
|

Trailer 1 Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Laufzeit 00:02:01 Min.
FSK Freigabe ab 0
Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis Auflösung Audio Format 2D/3D DCP-Download
Play
Hochgeladen am: 03.05.2017
DE XX Flat 2K 5.1 SMPTE/JPEG 2000 2D
CPL: Selbstkritik_TLR-1_F_DE-XX_51_2K_20170405_SMPTE_OV

Trailer-Videos Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis FSK Laufzeit MP4-Downloads Youtube
Trailer 1
Play
Hochgeladen am: 03.05.2017
Deutsch Ohne UT Flat ab 0 00:02:01

Filmstills Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Vorschau Sprache Copyright Hochgeladen am Download
Filmstill 01
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Keine 05.04.2017
Filmstill 02
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Keine 05.04.2017
Filmstill 03
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Keine 05.04.2017
Filmstill 04
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Keine 05.04.2017
Filmstill 05
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Keine 05.04.2017

Plakat Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Vorschau Sprache Copyright Hochgeladen am Download
Plakat 01
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Deutsch 05.04.2017

Presseheft Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Sprache Hochgeladen am Download
Presseheft 01 Deutsch 03.05.2017
×

Synopsis zu Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Poster big aj9cdu1t3qjsgg

Julian kommt frisch von der Filmhochschule und hat trotzdem schon keine Flausen mehr im Kopf: Den Kapitalismus, da ist sich der Möchtegern-Kommunist sicher, kann man nicht überwinden. Denn dafür ist der viel zu komplex geworden! Und das ist vor allem auch deswegen blöd, weil Julian, dieser bürgerliche Windhund, als echter Aktivist viel bessere Chancen bei Camille hätte. Ohne Lösung fürs Dilemma und vor allem ohne genug Geld in der Tasche nimmt der Jungregisseur Arbeit im Havelland an. Auf der Apfelplantage trifft er Sancho und Hong, die man im Museum gefeuert hat, nachdem ein Dürer-Bild und ein Feuerlöscher gestohlen wurden – dummerweise in ihrer Schicht. Beim anstrengenden Obstpflücken spüren Julian, Sancho und Hong in den eigenen Knochen, wie anstrengend der Kapitalismus ist. Immerhin der weise Idiot in Mönchskutte macht ihnen auf der Plantage ein bisschen Hoffnung, erzählt von einem „Kommunismus ohne Kommunisten“ in Italien…