Poster big   qpwnsgeowg q

Looping

ProduktionslandDeutschland, 2016
Regie Leonie Krippendorff
Mit Jella Haase, Lana Cooper, Marie-Lou Sellem
FSK Freigabe ab 16
Genres Drama
Synopsis

Hauptfilm-DCP

Laufzeit 01:43:32 (HH:MM:SS)
25.08.2016

Trailer 1 Looping

Laufzeit 00:01:58 Min.
Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis Auflösung Audio Format 2D/3D DCP-Download
Vorschauvideo zur Zeit nicht verfügbar
Hochgeladen am: 26.07.2016
DE XX Flat 2K 5.1 InterOp/JPEG 2000 2D
CPL: Looping_TLR_F_DE-XX_51_2K_20160725_DCS_OV

Webvideos Looping

Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis Laufzeit Downloads
Trailer 1
Vorschauvideo zur Zeit nicht verfügbar
Hochgeladen am: 13.12.2016
Deutsch Ohne UT n/a 00:01:58

Filmstills Looping

Vorschau Sprache Copyright Hochgeladen am Download
Filmstill 01
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 02
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 03
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 04
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 05
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 06
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 07
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 08
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 28.06.2016
Filmstill 09
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 19.08.2016

Plakat Looping

Vorschau Sprache Copyright Hochgeladen am Download
Plakat 01
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
Deutsch 19.08.2016

Presseheft Looping

Sprache Hochgeladen am Download
Presseheft Deutsch 28.06.2016
×

Synopsis zu Looping

Poster big   qpwnsgeowg q

Auf dem Rummelplatz, da fühlt sich die erst 19-jährige Leila zu Hause. Doch zwischen Auto-Scooter, Zuckerwatte und lauter Musik wird das sensible Mädchen einfach nicht verstanden, nicht einmal von ihrer besten Freundin Sarah, in die sie heimlich verliebt ist. Nach einer turbulenten Nacht, die in der Notaufnahme endet, zieht Leila die Konsequenz daraus und lässt sich freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen. Dort teilt sie sich ihr Zimmer mit Frenja, 35, und der 52-jährigen Ann.
Die drei Zimmergenossinnen sind ziemlich unterschiedlich: Frenja hat Mann und Tochter daheim, Ann hingegen hat sich stets gegen feste Bindungen entschieden. Schnell kommen sie sich näher, verlieben sich ineinander und büchsen nachts aus, um schwimmen oder feiern zu gehen. Leila fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben anerkannt und aufgehoben - aber die Zeit in der Klinik ist nur von begrenzter Dauer…