Poster big jt8b25o42qoocw

Genocidal Organ

Gyakusatsu Kikan

ProduktionslandJapan, 2015
Regie Shuko Murase
FSK Freigabe ab 16
Genres Fantasy, Science-Fiction
Synopsis

Hauptfilm-DCP

Laufzeit 01:54:29 (HH:MM:SS)
E-Delivery Dieser Film ist über E-Delivery lieferbar.
25.04.2017

Trailer 1 Genocidal Organ

Laufzeit 00:01:08 Min.
FSK Freigabe ab 16
Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis Auflösung Audio Format 2D/3D DCP-Download
Play
Hochgeladen am: 18.04.2017
DE XX Full HD Stereo SMPTE/JPEG 2000 2D
CPL: Genocidal_Organ-Trailer

Trailer-Videos Genocidal Organ

Vorschau Sprache Untertitel Seitenverhältnis FSK Laufzeit MP4-Downloads Youtube
Trailer 1
Play
Hochgeladen am: 18.04.2017
Deutsch Ohne UT Full ab 16 00:01:08

Filmstills Genocidal Organ

Vorschau Sprache Copyright Hochgeladen am Download
Filmstill 01
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
Filmstill 02
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
Filmstill 03
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
Filmstill 04
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
Filmstill 05
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
Filmstill 06
Vorschaubild zur Zeit nicht verfügbar
n/a 02.02.2017
×

Synopsis zu Genocidal Organ

Poster big jt8b25o42qoocw

Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus. Durch subtile Manipulationen der Medien- und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das „genozide Organ" freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis.
Project Itohs düsterer Debütroman mischte 2007 die japanische Science-Fiction-Szene auf und wurde im gleichen Jahr für den prestigeträchtigen Nihon SF Taisho Award nominiert. Itoh entwirft darin eine desillusionierte Welt, in der die Menschen ohne Krieg nicht mehr leben können. Erschreckend aktuell zeigt er das Zusammentreffen von bewaffnetem Konflikt, Terrorismus und moderner Medienkommunikation. In der Welt von „Genocidal Organ“ gibt es keine Helden mehr, sondern nur vom niemals endenden Kampf zerfressene Söldner.